Gesundheitspaket: Darmbeschwerden

Bringen Sie Ihre Verdauung in Schwung.
Wir zeigen Ihnen wie.

Kein anderes Organ des Körpers beeinflusst unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden so stark wie der Darm. Mit einer Länge von ca. 6–8m und einer Kontaktoberfläche von ca. 400–500m2 übernimmt der Darm viele wichtige Körperfunktionen:

Durch die Aufnahme der Nahrungsbestandteile liefert er dem Körper die zum Leben benötigte Energie. Ungefähr 80% unseres Immunsystems befinden sich im Darm. Die körpereigene Darmflora sowie das lymphatische System spielen dabei eine zentrale Rolle.

Täglich resorbieren wir im Darm bis zu 9 Liter Flüssigkeit. Diese stammt einerseits aus der täglichen Nahrungs- und Flüssigkeitsaufnahme, grösstenteils jedoch aus den Verdauungssäften.

Unter anderem sind die Darmzellen an der Bildung des «Glückshormons» Serotonin beteiligt. Somit nimmt die Darmfunktion direkten Einfluss auf unsere Psyche.

All diese Funktionen zeigen auf, wie eng eine intakte Darmflora und Darmtätigkeit mit unserer Gesundheit zusammenhängen. Gerät das Gleichgewicht im Darm aus den Fugen, so können Blähungen, Durchfall, Verstopfung, aber auch Müdigkeit, chronische Immunschwäche, Allergien, Gemütsschwankungen und vermehrte Pilzinfektionen die Folge sein.

Aus ganzheitlicher Sicht betrachtet, ist deshalb ein Aufbau des Darmes und des Darmmilieus in sehr vielen Fällen der wichtigste Teil einer Therapie. Gönnen Sie dem Organ in Ihrer Mitte ein bisschen Aufmerksamkeit. Sie werden schnell merken, dass davon der ganze Körper profitiert.

6 Tipps für eine bessere Verdauung
Empfehlung Darmbeschwerden