Therapierichtung: Isopathie

Die Unterstützung des Körpers in seiner eigenen Regenerationsfähigkeit

Vor knapp hundert Jahren hat Professor Dr. Günther Enderlein mit seinen Forschungsarbeiten die bisher geltenden mikrobiologischen Ansichten erschüttert. Aufgrund seiner Untersuchungen postulierte er, dass Mikroorganismen im Blut und in jeder Zelle des menschlichen Körpers vorkommen würden und dass sich diese Keime in Form und Entwicklungsstadien verändern könnten. Basierend auf diesen Ansichten entwickelte er die Therapieform der Isopathie, die den Körper in seiner eigenen Regenerationsfähigkeit unterstützt.