Tipps rund um den Schlaf

Die richtigen Getränke
Koffein wirkt anregend und kann den Schlaf beeinträchtigen. U.U. macht es Sinn, einige Zeit ganz auf Koffein zu verzichten, später kann man dann ausprobieren, wieviel Koffein zu welcher Tageszeit den Schlaf nicht beeinträchtigt. Das kann von Person zu Person sehr unterschiedlich sein. Alkohol hilft nicht bei Schlafproblemen, er verstärkt eher die Problematik.

Die richtige Abendgestaltung
Zu lange arbeiten oder sich beim Sport abends verausgaben ist dem Schlaf abträglich. Am späteren Abend sollte man sich auf den Schlaf einstimmen und nur noch ruhigen Beschäftigungen nachgehen.

Das richtige Einschlafritual
Zelebrieren Sie Ihr persönliches Ritual zum Tagesabschluss. Eine gewisse Monotonie am späten Abend scheint das Einschlafen zu fördern.

Die richtigen Gedanken im Bett
Wer die Fähigkeit hat, sich schönen Vorstellungen hinzugeben, schläft im Durchschnitt 20 Minuten früher ein als Menschen, die Schäfchen zählen oder an etwas Beliebiges denken.

Der richtige Umgang mit Sorgen
Lenken Sie sich aktiv von Ihren sorgenvollen Gedanken ab, am besten mit schönen Vorstellungen.

Der richtige Umgang mit körperlicher Anspannung
Wer angestrengt in seinen Körper hineinhorcht, wann denn nun endlich der Schlaf naht, verstärkt die Anspannung nur. Lernen Sie aktive Entspannungsverfahren, wie z.B. die Progressive Muskelrelaxation nach Jacobson oder Autogenes Training

Die richtigen Lichtverhältnisse
Unsere modernen Lebensverhältnisse gehen mit einer «Lichtverschmutzung» einher, einen Versuch ist es wert: verdunkeln Sie den Schlafraum und achten Sie darauf, sich vor dem Schlafengehen keiner intensiven Lichtquelle auszusetzen (z.B. beim Zähneputzen im hell erleuchteten Badezimmer, auch Smartphones und der Fernseher enthalten das schlafhemmende Blaulicht).

Die richtige Umgebungstemperatur
Schläft der Mensch ein, sinkt seine Körpertemperatur leicht ab. Verhindern wir dies durch eine zu hohe Schlafzimmertemperatur wühlen wir uns auf der Suche nach kalten Stellen permanent durch unser Bett. Die geeignete Temperatur kann individuell sehr unterschiedlich sein und sich auch bei Paaren, die im gleichen Raum schlafen um einige Grad Celsius unterscheiden.

Schlafstörungen
Empfehlung bei Schlafstörungen